Mathias Schulz verabschiedet

Mathias Schulz aus KH-Vorstand verabschiedet

Der 60-Jährige war 36 Jahre lang ehrenamtlich für das Handwerk aktiv. Teil des Vorstandes der Kreishandwerkerschaft Helmstedt-Wolfsburg

von Erik Beyen
Helmstedt/Wolfsburg. 
Nach 36 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit verabschiedete sich Mathias Schulz auf eigenen Wunsch als stellvertretender Handwerksobermeister für Wolfsburg nun aus dem Vorstand der Kreishandwerkerschaft Helmstedt-Wolfsburg. Er bleibe dem Handwerk jedoch verbunden und als Ehrenvorsitzender auch der Kreishandwerkerschaft, erklärte Schulz im Rahmen der jüngsten Mitgliederversammlung der Innungsobermeister im Mai 2022.

Kreishandwerksmeister Reinhold Scholz übernahm die Verabschiedung. „Ich finde es persönlich sehr schade, da ich dich immer gern an meiner Seite gehabt habe“, erklärte er. 1986 hatte Mathias Schulz sein Ehrenamt als Teil des Gesellenausschusses der SHK-Innung begonnen. Danach war er fortlaufend ehrenamtlich aktiv. 2006 wählten ihn die Obermeister in Wolfsburg zum Kreishandwerksmeister in Wolfsburg. Zu diesem Zeitpunkt waren die Kreishandwerkerschaft Helmstedt und die Kreishandwerkerschaft Wolfsburg noch eigenständig. 2014 führte Schulz die Kreishandwerkerschaft Wolfsburg in die Fusion mit der Kreishandwerkerschaft Helmstedt und begleitete den Übergang. „Du hast großes Vertrauen erzeugt und das Zusammenfinden der beiden Seiten gefördert“, so Reinhold Scholz. Für das lange Engagement und die Leistungen des scheidenden Schulz sei kein Geschenk groß genug, so Scholz.

Schulz bedankte sich für die 36 Jahre im Ehrenamt. Es habe ihm Spaß gemacht, erklärte er, und das sowohl mit dem alten Vorstand als auch mit dem neuen. Seit 2017 ist Schulz Ehrenkreishandwerksmeister. „Da bin ich auch sehr stolz drauf“, erklärte er und wolle dem Handwerk verbunden bleiben. „Martin und Reinhold, wenn irgendwas ist, könnt Ihr jeder Zeit anrufen“, bot er den beiden Kreishandwerksmeistern Bauermeister und Scholz an. Und zuletzt äußerte er die Idee, einen „Älteren-Rat“ zu bilden, dies einfach vor dem Hintergrund der Bemühungen um Nachwuchs.

Verabschiedung

Martin Bauermeister (links) und Reinhold Scholz verabschieden Mathias Schulz (Mitte) aus dem Vorstand der Kreishandwerkerschaft Helmstedt-Wolfsburg Foto: Erik Beyen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner